Thermoelement-Schnittstelle

Ermöglicht die Protokollierung von bis zu 8 K-Thermoelementkanälen mit einer VBOX, mit 100 Abtastungen pro Sekunde.

  • Direkter K-Thermoelementanschluss
  • 100 Hz Protokollierung
  • Kanalstatus-LEDs
  • Unterstützt Standard- und erweiterte CAN-Frames
  • Individueller CJC-Sensor je Kanal
  • Zeitgesteuerte Übertragung oder abgefragte Antwort

Die VBOX-Thermoelementschnittstelle (TC8-V2) misst 8 Thermoelementeingänge mit 100 Abtastwerten pro Sekunde und bietet eine CAN-Ausgabe als eigenständiges oder RACELOGIC-basiertes CAN-Modul.

Das Modul ist in erster Linie für die Verbindung mit einem VBOX-GPS-Datenlogger vorgesehen, für die Protokollierung von Thermoelementdaten neben mit den normalen VBOX-GPS-Daten. Es funktioniert mit jeder Stromversorgung von 6 V bis 30 V.

Die Thermoelementschnittstelle hat einen Temperaturbereich von -269 bis + 1375 ° C und verwendet einen 24-Bit-ADC.

Das Gerät kann im Standalone-Zeitmodus oder in Verbindung mit anderen RACELOGIC-Modulen wie dem Analogeingangsmodul (ADC03) oder der Fahrzeug-CAN-Schnittstelle (CAN02) verwendet werden.

Technische Daten


Thermoelement-Eingänge

Kanäle
8
Typ
K-Typ
Eingabebereich
-269,5 °C bis 1372 °C
Abtastrate
100 Hz
Auflösung
24 Bit
Systemgenauigkeit
-200 °C bis -100 °C: ± 0,.8 °C
-100 °C bis 1000 °C: ± 0,5 °C
1000 °C bis 1300 °C: ± 0,7 °C

CAN-Ausgabe

CAN-Typ
CAN 2.0A oder CAN 2.0B kompatibel
CAN-Baudrate
125 Kbit/s, 250 Kbit/s, 500 Kbit/s, 1 Mbit/s

Physische Merkmale

Betriebstemperatur
-20 °C bis +70 °C
Stromversorgung
6-30 V DC <2 W
Gewicht
ca. 352 g
Maße (B x L x H)
85 x 125 x 32,6 mm

Möchten Sie über neue Produkte und Updates auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


feedback
feedback