Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme

VBOX-Testsysteme bieten eine einfache und präzise Lösung zur Prüfung und Validierung von Fahrerassistenzsystemen (FAS).

Mit Echtzeitmessung von Kenngrößen aus bis zu drei Fahrzeugen und einer Positionsgenauigkeit von unter 2cm gestattet das Racelogic VBOX FAS-Testsystem Entwicklern eine leichte Evaluierung der Wirksamkeit ihrer Produkte.

Kunden, wie Honda, Nissan, GM, Autoliv, und Toyota verwenden VBOX-FAS-Testsysteme zur Homologation ihrer Sicherheitssysteme.

Herzstück des Systems ist die VBOX 3i Dual-Antenne mit RTK, die per Funktelemetrie mit einer RTK-Basisstation oder einer anderen VBOX 3i verbunden ist, die als „bewegliche Basisstation“ fungiert.

VBOX FAS-Produkte ermöglichen die Prüfung und Validierung anerkannter Industriestandards, wie zum Beispiel ISO15622 (Adaptive Fahrgeschwindigkeitsregelung), ISO 15623 (Frontkollisionsvermeidung) und NCAP-Konfirmationstests.

Abstandsregeltempomaten

Veröffentlicht in Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme

ADAS-Prüfung auf offener Straße

Veröffentlicht in Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme

Der Moving Base-Testaufbau (bewegliche Basis) erlaubt es Ihnen aktive Fahrsicherheitssysteme (ADAS) auf offener Straße, außerhalb des Prüfgeländes zu testen.
Es funktioniert durch die Verknüpfung von zwei VBOX 3i RTK-Systemen, wobei die VBOX 3i RTK im Testfahrzeug Korrekturdaten an die VBOX im Zielfahrzeug mit 20Hz überträgt.

Dies bedeutet, dass Sie eine Positionsgenauigkeit von unter 5 cm auch ohne den Einsatz einer RTK-Basisstation mit limitierter Reichweite erreichen und Ihr Fahrsicherheitssystem im normalen Straßenverkehr testen können, solange ein Fahrzeugabstand zwischen 200 und 600 m nicht eingehalten wird.

Die Abstandsgenauigkeit wird durch die Verwendung von zusätzlichen Signalen des russischen Konstellationssystems GLONASS sowie präzisierten Deltapositionen aus der Trägerphasenmessungen verbessert. Dies reduziert den Geräuschpegel von Pseudo-Entfernungsmessungen (grober Abstand zu jedem Satellit) und eliminiert Positionssprünge.

Kunden, die bereits ein VBOX 3i RTK-System besitzen, müssen die VBOX, den VBOX Manager und die 2,4 GHz-Funkmodule auf die aktuellste Firmware-Version aufrüsten, um das Moving Base-Setup nutzen zu können.

Notbremsassistenten (AEB) und Auffahrwarnsystemen (FCW)

Veröffentlicht in Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme

Prüfung von Spurhalteassistenten (Lane Departure Warning Systems)

Veröffentlicht in Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme

Totwinkelerkennungssysteme

Veröffentlicht in Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme

Kontakt Kontaktieren Sie uns