Fahrverhalten und Fahrdynamik

Die Flexibilität von VBOX, gekoppelt mit der anwendungsorientierten Software, ist die ideale Lösung für eine Vielzahl dynamischer Tests.

Standardverfahren für die Prüfung der elektronischen Stabilitätskontrolle, Abweichung von der Mittellinie, von Spurwechsel und LkW-Anhängerverhalten können unter Verwendung von VBOX Datenerfassungsgeräten zusammen mit unserer anwendungsspezifischen Software durchgeführt werden.

Spurwechsel-/ Elchtests

Veröffentlicht in Fahrverhalten und Fahrdynamik

Übersicht

Höchst präzise Daten, die von der VBOX 3i und IMU generiert wurden – zusammen mit einer maßgeschneiderten Spurwechsel-Software – ermöglichen es Ihnen, Spurwechselmanöver gemäß dem „Elchtest-“ / ISO3888-2 Standard einfach und präzise durchzuführen.

Lane-Change-Video

ESP-Funktionstests (Elektronisches Stabilitätsprogramm)

Veröffentlicht in Fahrverhalten und Fahrdynamik

Übersicht

ESP-SR60-TorusS-in-R-Type-side-viewSeitdem es Pflicht ist Neufahrzeuge mit Elektronischer Stabilitätskontrolle (ESC) /einem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) auszustatten, sind Hersteller zunehmend gezwungen in hochwertigere Testgeräte zu investieren.

Die Teststandards FMVSS126 (US) und ECE R13H (EU) beschreiben, welche Art von Systemlösung benötigt werden, um die notwendigen Testverfahren erfolgreich durchzuführen.

VBOX-Testgeräte sind geeignet Sine-with-Dwell-Tests durchzuführen, ohne die Notwendigkeit von Niveauregulierungs-Sensoren oder Beschleunigungsmessern. Sie können mit Lenkrobotern integriert werden.

Die 100Hz VBOX 3i – zusammen mit einer IMU – bietet höchst präzise Messungen der Geschwindigkeit, Entfernung, Fahrtrichtung und Gierrate – und dies zu einem bedeutend niedrigeren Preis als für ein System bestehend aus Beschleunigungsmesser, Niveauregulierungs-Sensoren und Radar.

Darüber hinaus gibt es weniger Fehlerquellen bei der Nutzung der VBOX, da nur eine einzige Integration nötig ist, um die Querverschiebung akkurat zu messen. Das ist der äußert genauen Geschwindigkeits- und Fahrtrichtungsmessungen der VBOX zu verdanken.

ESC-Testing-equipment

Links: Zusammen mit der IMU bietet die VBOX 3i eine stabile Basis für den ABD SR60 Lenkroboter. Rechts: Komplette technische Ausstattung, wie sie beim Honda Civic Typ-R zu finden ist.

Centreline Deviation Testing (Abweichung von der Mittellinie)

Veröffentlicht in Fahrverhalten und Fahrdynamik

Übersicht

Centreline-deviation

Fahrzeughersteller müssen nach der End-of-Line-Prüfung garantieren können, dass das Fahrzeug bei der Geradeausfahrt und ohne Lenkeinwirkung nicht nach links oder rechts zieht. Das VBOX Centreline Deviation-Paket verfügt über eine spezielle Software, die eine genaue Beurteilung der Mittellinien-Abweichung ermöglicht.

Das System kann außerdem dazu verwendet werden, um die Auswirkung von Seitenwinden, Fehler in der Fahrwerksgeometrie sowie Abweichungen beim Bremsen oder Spurwechsel zu testen.

Die Fahrtrichtung des Fahrzeugs (vehicle heading) wird direkt vor Beginn des Centre Deviation Tests (Abweichung von der Mittellinie) erfasst. Dadurch kann der Testfahrer auf dem Prüfgelände in jede beliebige Richtung fahren – vorausgesetzt, das Fahrzeug wird gerade gehalten bevor das Lenkrad losgelassen wird. Diese Art von Flexibilität ist nützlich für die Gestaltung verschiedener Testgelände und bedeutet, dass Tests an verschiedenen Orten durchgeführt werden können.

Wird ein Testlauf abgeschlossen, in der die Fahrtrichtung nicht kontinuierlich konstant war (im Vergleich zur durchschnittlichen Phase die während der Vorprüfung erreicht wurde), wird er von der Centreline Deviation Software markiert und „verworfen“, was die sofortige Analyse und Durchführung weiterer Testläufe ermöglicht. Dadurch ist völlige Genauigkeit und Beständigkeit der Tests garantiert.

Aquaplaning-Tests

Veröffentlicht in Fahrverhalten und Fahrdynamik

Übersicht

Aquaplane MIRA

Aquaplaning tritt bei einem Fahrzeug auf, wenn das Wasser zwischen den Fahrzeugenreifen und Fahrbahn nicht mehr verdrängt werden kann und eine permanente Wasserschicht zwischen Reifen und Fahrbahn verbleibt..

Dies führt dazu, dass die Räder zu rutschen beginnen und verhindert, dass das Fahrzeug auf Eingaben wie Lenkung, Bremsen oder Beschleunigen reagiert. Infolgedessen kann das Fahrzeug außer Kontrolle geraten, insbesondere wenn die gelenkten Räder involviert sind.

Zur Bekämpfung müssen die Reifenhersteller sicherstellen, dass das Laufflächenprofil das verwendet wird effektiv überschüssiges Wasser entfernt. Um die Leistung der Reifen zu beurteilen, müssen Prüfungen daher mit einem hohen Maß an Genauigkeit und Konsistenz durchgeführt werden.

Die RACELOGIC VTS Aquaplane-Software kann mit der VBOX Datenloggern verwendet werden. Mit dem Plugin kann der Anwender leicht Ergebnisse für längs- und seitliche Aquaplaning erhalten, und gewinnt so ein besseres Verständnis zu den Eigenschaften und dem Verhalten der Reifen im Test.

VBOX Testausrüstung mit Fahrroboter-Integration (Driving Robot Integration)

Veröffentlicht in Fahrverhalten und Fahrdynamik

Bestimmte Testverfahren erfordern den Einsatz von autonomen Fahrrobotern anstatt menschlicher Testfahrer. Das liegt nicht unbedingt daran, dass die Roboter in der Lage sind, bestimmte Manöver durchzuführen, die nicht von Menschen ausgeführt werden können, sondern weil es so möglich ist, innerhalb kürzester Zeit ein bestimmtes Niveau an Gleichförmigkeit und Präzision zu erreichen. Wenn man einmal in Robotertechnik investiert hat, kann diese Investition dank der extrem reduzierten Testzeiten schnell wieder ausgeglichen werden.

VBOX-Testsysteme werden immer häufiger zusammen mit Fahrrobotern verwendet und wir arbeiten mit den Marktführern Anthony Best Dynamics und Vehico, zusammen, um ADAS-Anwendungen zu entwickeln.

Zusammen mit einer IMU beispielsweise, liefert die VBOX 3i höchst präzise Messungen der Geschwindigkeit, Entfernung, Fahrtrichtung und Gierrate, die für die Prüfung der Elektronischen Stabilitätskontrolle mit einem Anthony Best Dynamics Lenkroboter genutzt werden.

Die VBOX 3i RTK gibt einen von den beiden Antennen abgeleiteten Fahrtrichtungskanal (heading channel) aus, während eine verbundene IMU, die Gierrate ausgibt. Dies ermöglicht eine äußerst stabile Fahrtrichtung – was ein Hauptbestandteil der erforderlichen GPS-Daten für die Roboterintegration darstellt und eine akkurate Spurenverfolgung gestattet, die bei Spurwechselmanövern und stationärer Kreisfahrt in Tests verwendet wird.

SR60-TorusS-in-R-Type

Kontakt Kontaktieren Sie uns